Warning: Creating default object from empty value in /var/www/vhosts/web8.www5.hostkraft.de/html/blog/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14 MacBook Pro | Angebissenes Obst

Zusammenfassung der MacWorld 2009 Keynote

Abgelegt unter Allgemein von Rene am 12.01.2009

Vor gut einer Woche hat Apple zu Beginn der MacWorld Expo 2009 auf der Keynote einige Neuigkeiten vorgestellt. Phil Shiller hat statt Steve Jobs durch die Präsentation geführt. Das war das letzte Mal, dass Apple auf der MacWorld war.

Hier die Vorstellungen im Überblick:

iLife ’09

ilife-09

Vor allem GarageBand, iMovie und iPhoto erhielten einige wichtige Verbesserungen. iPhoto lässt seine Bilder nun zum Beispiel nicht mehr nur in Events oder Alben sortieren, sondern auch nach Personen und Orten. Tatsächlich wurde dem “kleinen” iPhoto eine hoch entwickelte Gesichtserkennung hinzugefügt, die es ermöglicht seine Bibliothek nach Personen zu sortieren. iMovie bietet nun viele Features wieder an, die beim Wechsel von iMovie ‘06 auf iMovie ‘08 verschwanden. Man kann nun Schnitte und Überblendungen genauer timen und auch mehrere Effekte wurden wieder hinzugefügt. GarageBand wird zum Musiklehrer. Dazu gibt es 9 kostenlose Unterrichtsstunden für Gitarre und Klavier in denen man die Grundlagen dieser Instrumente erlernen kann. Zusätzlich wird es dann noch die sogenannten “Künstler-Übungen” geben, in denen man verschiedene Songs von ihren jeweiligen Künstlern erlernen kann.

iWork ’09

iwork-09

Das neue iWork kommt mit 250 Verbesserungen für Numbers, 40 neuen Themes und weiteren Features in Pages und intelligenten Übergängen, neuen Textübergängen und weiteren Features in Keynote. Alle, die das neue iWork testen wollen, können sich die 30-Tage Demoversion herunterladen.

iWork.com

Auf iWork.com wird man in Zukunft Dokumente aus Pages, Numbers und Keynote per Knopfdruck hochladen können. Gleichzeitig kann man seine Freunde oder Mitarbeiter auf die hochgeladene Dateien via Mail hinweisen können, die dann diesem Dokumente direkt auf iWork.com Notizen hinzufügen können. Zurzeit ist iWork.com noch kostenlos, später wird der Service aber etwas kosten.

MacBook Pro 17″

Das neue MacBook Pro 17″ hat einen fest verbauten Akku. Der Akku bietet bis zu 8 Stunden Laufzeit mit einer NVIDIA 9400M Grafikkarte und bis zu 7 Stunden Laufzeit mit einer 9600M GT Grafikkarte, die beide in das MacBook Pro verbaut sind. Das 17″ MacBook Pro ist natürlich im neuen Alu-Design gehalten. Man kann wählen zwischen Glossy-Display oder mattem Display (50$ Aufpreis).

iTunes

In Zukunft sollen die Preise bei iTunes flexibler und günstiger werden. Rund 80%, also 8 Millionen Lieder, sollen bis spätestens Mai DRM-frei verkauft werden!

Neue MacBooks mit Wassersensor und Subwoofer

Abgelegt unter Mac von Rene am 16.10.2008

Die wichtigsten technischen Daten, der am 14.10. vorgestellten MacBooks, sind bereits bekannt. Doch nach und nach werden immer mehr Details offenbart.

Kein Garantiemissbrauch mehr dank Wassersensor

Ein Sensor im Inneren des Gerätes, der anzeigt, ob in das Gehäuse einmal Wasser eingedrungen ist. So ist es bei Handys schon lange üblich. Auch der iPod Touch und das iPhone haben einen solchen Sensor eingebaut.

Dadurch kann Apple bei einer Reklamation ein Fehlverhalten des Anwenders nachweisen. Damit verfallen die Garantieansprüche.

Besserer Klang dank integriertem Subwoofer

Die meisten Notebook-Lautsprecher klingen mies und externe Lautsprecher sind unpraktisch. Bei den neuen MacBooks ist das anders. Laut technischen Informationen im Apple Store haben die neuen Modelle einen Lautsprecher mit Subwoofer.

Die neuen MacBooks sind da!

Abgelegt unter Mac von Rene am 14.10.2008

Das Special Event in Cupercino ist gerade zu Ende gegangen. Steve Jobs hat die neuen MacBooks vorgestellt.

Die neuen MacBooks sind aus einem Stück Aluminium gefertigt, wie es auch schon vermutet wurde. Das alte weiße MacBook ist immer noch erhältlich ab 949€.

Das neue MacBook

Beim MacBook gab es eine komplette Neugestaltung des Designs. Das Notebook ist aus einem Stück Aluminium gefertigt und hat einen 13″ Glasbildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung.

Auch neu ist der Grafikprozessor von Nvidia, der 5 mal schneller als der alte Intel Grafikprozessor ist.

Das neue Glas-Trackpad ist gleichzeitig auch die Taste. Zum Klicken einfach irgendwo drücken. Auch das MacBook unterstützt jetzt Multi-Touch-Fingerbewegungen. So kann man mit zwei Fingern in einer Seite nach oben oder unten blättern, zum Ein- oder Auszoomen die Finger auf- und zuziehen, Bilder mit Ihren Fingerspitzen drehen und durch streichen mitt drei Fingern durch Ihre Fotosammlung blättern. Wenn man mit vier Fingern streicht, kann man seinen Schreibtisch oder alle geöffneten Fenster anzeigen oder zwischen Programmen wechseln.

Der Preis für das billigste neue Macbook liegt bei 1.199€.

Das neue MacBook Pro

Das Design ist auch beim MacBook Pro völlig neu gestaltet worden. Wie das Macbook ist es aus einem Stück Aluminium gefertigt und hat das gleiche Display.

2 verschiedene Grafikprozessoren sind eingebaut. Dadurch erhält man die 4-fache Grafikleistung im Vergleich zu den Vorgängermodellen.

Auch das Glas-Trackpad ist gleich wie beim neuen MacBook.

Die Preise beginnen bei 1.799€.

Neue Apple-Notebooks am 14. Oktober

Abgelegt unter Gerüchteküche, Mac von Rene am 11.10.2008

Die Gerüchte haben sich bestätigt. Apple hat die Presse zu einem “Special Event” am kommenden Dienstag um 10 Uhr Ortszeit (19 Uhr MESZ) eingeladen.

“The spotlight turns to notebooks.” lautet das Motto dieses Events, welches im Apple-Hauptquartier in Cupercino stattfinden wird.

Aber was erwartet uns neues von Apple?? Genau werden wir es wohl erst am Dienstag wissen. Aber nun ein paar Ideen und Gerüchte um das neue Macbook und das Macbook Pro:





Tags